Das Alm (chemilla) Projekt am Wilden Kaiser

Landküche - regioanlpin und almig

 

Bio ist gut, regional ist besser!

Guter Geschmack kommt aus  der Natur. Eine natürliche, bewusste Ernährung ist wieder voll und ganz im Trend .

Menschen, die Natur genießen können, ob auf den Almen und Bergen, an Gebirgsseen oder in Wäldern, haben erfahrungsgemäß auch ausgeprägte Sinne für gutes, nachhaltiges und gesundes Essen.

Deshalb setzen wir auf den „Guten Geschmack, der von der regionalen Natur komponiert wird". 

Daraus ist auch die Ursprungs-Alpine Wildkräuterküche entstanden, frei nach den kulinarischen Erben der Alpen.. 

Was die gesunden, hochwertigen und geschmackvollen Rohstoffe und Zutaten für die Kreationen unserer Kulinarik betrifft, scheuen wir keine Mühe. Wir sind überzeugt davon, dass die beste Qualität diejenige ist, die aus nächster Nähe kommt.

Fleischspezialitäten wie das  Borstenvieh und Rind, stammen aus der Region, das Wildbret beziehen wir von einer Jagd in der Nähe.  Forellen kommen fangfrisch aus den nahen Gewässern und von unseren Fischbauern mit Handschlagqualität auf den Tisch. Und was immer sonst Natur und Saison „erntefrisch“ zu bieten hat, findet seinen Weg in unsere Küche, z.B. Schwammerln, Beeren und selbst gepflückte Obstsorten wie z.B. Heidelbeeren oder "Griacherl". Aber auch Harze , Rinden und Sprossen von Schösslingen.

Wir legen viel Wert auf Selbstgemachtes und so entstehen zum Beispiel unter unserem „Kochlöffel“ bis zu 12 hausgemachte Marmeladen-Kreationen für unsere Gäste. 

 

 


Wanderland- not all who wanders are lost.....

  Verena´s Wandergeschichten…….

 

Didaktischer Kräutergarten

mit Schildern, Erklärungen und Hinweisen

eingeteilt nach Arten und Sorten

genauer Plan folgt

Didaktik, insbesondere für Schulklassen 

 

BLOG

Kräuterwanderungen

Leicht- mittel- schwer

Kufsteiner Land und in Söll (Kräuter +1500m)

verschiedene alpine Zonen, verschiedene Pflanzen

Bachpflanzen, Almkräuter, Waldflora und Kräuter am Wegesrand

 

Themen zu  Beispiel:

essbare Kräuter und die Verwendung in der Küche

Paleo/ Surviving

Heilkraft der Bäume

Scavanger hunt/ Kräuter Bingo

Nature Art (sammeln von organics und Umsetzung in Kunstprojekte)

Kräuter unserer Ahnen

Doldenblütler bestimmen

Herbarium anlegen/ Pflanzenbestimmung 

  


Kräuter - ein kleiner Exkurs in die Kräuterwelt

Altes Wissen in neuem Gewand  

 

Bergluft ist eines der natürlichsten Heilmittel, rezeptfrei und ohne Nebenwirkungen.

Dazu kommen die Heilkräuter, die Beschwerden lindern und einiges heilen können.

Wir wollen das Wissen um die Heilkraft der Kräuter bewahren und teilen. 

Darum bauen wir im Kräutergarten von Alant bis Ziestrose alles das an, was man früher zum Kurieren und als Prophylaxe nutzte.

 

Als neuen Studiengang kann man sich als Heilkräuterfachfrau ausbilden lassen und dann als Kräuterpädagogin arbeiten. 

 

 

 

 

 


 

 

Das Konzept umfasst außer Kräuteranbau und (Heil) Kräuterkochen auch ein heilpraktisches alpines Konzept, das so einzigartig in den Alpen sein dürfte. Dazu kommt die Vermarktung von Produkten , sowie der Workshops und Events.

 

 

(Kulinarische) Erbe der Alpen- culinalpin-culinalparium

alpine Traditionen wieder aufleben lassen

alpine Sorten und Rassen bewahren

regionalpines Konzept

brutal lokal, radikalpin, totalpin, (siehe z.B. Konzept Nobelhart und Schmutzig)

heirloon - das Erbe, alte Sorten

Schlaralpenland- culinalm

Bodenständige, kreativ interpretierte Küche

 Almyuveda

 

Statements:

Konzept für ökologisches und nachhaltiges Handeln

Entschleunigung in einer zu schnellen Welt

Neues, innovatives gastronalpines Konzept

Einmaliges Konzept im Zeitgeist / Trend.

(und damit verbunden viel Presse , Artikel und mediale Aufmerksamkeit/ Presse durch Authentizität, Nachhaltigkeit und Originalität

Tradition, Herkunft und Heimat wiederbeleben

Alte Handwerkskunst wieder aufleben lassen

„Museum“- Zeigen, wie es früher einmal war

Schaukäserei ( mit Workshop)

Produkten der Region….

 

 

 

Heilkunde

Kräuterkunde mit Workshops

Kräuterberatung

Barfussweg

Kneipp Anwendungen auf der Alm

Kräutertinkturen und Almmedizin

Kräuterladen

Kräuterseminare für Mediziner und Pharmakologen

Hexenkräuter und Spirits

TA(l)M- Traditionelle Alpine Medizin

Behandlungsraum

Massage / Osteopathie/ Chiropraktik/ Kinesiotaping

 

(Möglichkeiten für Kneippanwendungen und eines alpinen  Wellnesskonzeptes - nur konzeptionelle Planung)

Wir denken da an:

Heubäder, Infusionen, Heubetten, Aromatherapien, Inhalation, Höhensonne, Teekuren, Heubäder, Getreidebetten, Wärmekissen aus Zirbe, Wasserkaltgüsse, Barfussweg, Almmassagen etc.

 

Heubetten / Heuschlaflager

Seminare und Workshops

 

Die Heilkraft der Berge   

Kräuter als Medizin 

Alpenwellness als neues Segment

Spagyrik als wiederentdecktes Heilmittel

Seminare zum Gebrauch von Essenzen, Tinkturen und Pulver

Tastings und Probierstunden

Destillation als workshop

Zurück zum Ursprung 

 

 

Kräuterapotheke

Eine Spagyrik“apotheke“ mit Pflanzentinkturen, Hydrolaten und Essenzen. Dazu gibt es ebenfalls bereits ein Konzept.  

Die Produkte sind serienreif und müssen nur mit dem richtigen Etikett versehen werden und eine witzige Verpackung muss gefunden werden.

Eine kleine Heilkräuter Praxis wird eingerichtet. In der Woche gibt es regelmäßige Beratungen durch einen Heilpraktiker in Sachen Kräuter. 

Kleine Blessuren, Schnitte, Stiche , Blasen, Sonnenbrand etc. 

 

 

Almshop

Kräutersalze

Almblumenzucker und -marmeladen

Kräuterpesto

Kräuterbutter

Brot/ Butter

Kräuterschnäpse

Kraftbier aus der Gegend

Käse etc.

Heilmittel, Salben, Tinkturen, Tees

Kräuterkissen

Trachten

Souvenirs 

 

 

Workshops

Yoga am Berg und Alpenwellness, Entschleunigung, Entspannung und alpine Detox Seminare…… etc etc. 

externe Referenten

 

Tourismus und Marketing

Event-Scedules und Planung von Events

Foodzeitschriften und Genussblogs informieren

redaktionelle Beiträge.

Broschüren 

Soziale Netzwerke, Fotos, Kommentare beantworten

Blog und Videoblog zum Thema Kräuter 

 

 

Herbst und Winterevents

Nachtjausen bei Nachtskievents

z.b. Rodeln

Skischuhwanderung

Glühweinevents mit Almglühwein, Bratapfelmost und selbstgemachten Jagertee

Kutschfahrten, Rodeln etc.

Alternative bei zu wenig Schnee

 

Inzentives

 

- Kräuterwanderung mit Thomas.

Berg- und Heilkräuter Kräuterwanderung mit Verena,

Wald, Paleo, und Heilkräuter

- Herbarien anlegen/ Sammeln/ Pressen/ Trocknen

- Fotosafari. Fotografiere die Bergkräuter und ein Kräuterarchiv anlegen

Die schönsten Fotos veröffentlichen in unserem Blog.

- Minifotowettbewerb mit dem Thema:

Erde Feuer Wasser Luft- mindestens 3 Elemente müssen auf dem Foto vorhanden sein. 

(zb. Ein Sonnenstrahl reflektiert sich auf einem Tropfen Wasser vor blauem Himmel) oder 7Sinne oder 5 Geschmacksrichtungen)  während des ganzen Tages.

Geht auch bei schlechtem Wetter!

 

Kräuterbingo  

Jeder erhält eine Karte und muss vorgegebene Kräuter, Dinge und Blumen finden. Wer zuerst alles voll (und richtig hat), hat gewonnen. ½ Stunde Zeit.

- Kleines Bergpicknick , eventuell Kuhstall und echte Heumilch und Käse probieren,   Schmankerlwanderung mit bis zu 6 Stationen

  • Kräuter sensorisch erfahren mit Ratequiz. 
  • 7 Stationen für 7 Sinne.  Kräuter erraten,  zuordnen, malen mit Kräutern(Kräuterfarben), Bouquet garni binden, Gewürz-Riecholympiade,  eigenes Kräutersalz herstellen, Aromastation

- Kaffee, Kräuter-Tee oder selbstgemachte Berglimonade und Kuchen 

- Butter selber machen (Schütteln in der Flasche, Butter Kneten, Butterformen füllen…)

- Kräuterküche mit Verena 

- Gruppe  Kräuterfrischkäse Rolls mit Gemüse (Vorspeise)

- Gruppe  Kräuteraufstriche zum  Riesen-Sauerteigbrot (mit Brotstempel) (Vorspeise)

- Gruppe Almmarmelade/ Chutneys zum Käse

- Gruppe Nudeln machen mit Kräuter/ Ravioli, Lasagna etc

- Gruppe Kräuterpesto und Saucen

- Kochkurs Kräuter z.B. Frischkäse selber machen, Schnapsbrennen, Tiroler Küche, vegan etc...

- Vortrag Küchenkräuter, essbare Blüten und Extrakte, Salze zum Kochen ( ½ Stunde)

Riechen , Schmecken, Anfassen...

- Ernährungs- und Kochberatung: vegan, Allergien, Unverträglichkeiten, Diabetes, Adipositas, Sportler, Detox....

- Besuche von Käsereien, Senfmanufakturen, Milchbetrieben, Jagdrevieren, Bäckereien , Weinhändlern, Gärtnereien

- Brot backen, Räuchern, Grillen, Wursten, Einmachen, Fermentieren, Brennen, Gewürze, Kasen, Limonaden etc....

- Sterneküchen besuchen , Degustationsmenus, Restaurant hopping , Food Events

- Trachtenmodeschau- Dirndl / Lederhosen anprobieren/ Shoppingtouren (w+m)/ Sportveranstaltungen

- Foodfotografie, Portrait, Landschaft/ Malen/ Skizzieren

- Sport, sportliche Challenges, Sporttuniere, Trainingslager etc.

- Kräuterbuschen, Kräuterbinden, Kräuterbeutel 

- Kunst am Berg- mit Naturmaterialen in der Natur Kunst schaffen

- Einführung in die Spagyrik/ Kräuterzauber

- Steinkreise bauen / Türme bauen 

- Kräuterkosmetik/ Seifen/ Cremes/ Sonnencremes/ Fettsalben/ Lotionen und Tinkturen...

- Almwellness- Heubaden/ Bierbottich/ Alpenmassagen/ Barfusswege...

- Dinner : Kräutermenü  5 Gänge Flying dinner ( kleine Portionen)

- Bei Regen eventuell Stall, Zelt oder andere Pop up Location

- Käsedegustation vom Berg 

- Schnapserlverkostung/ Weindegustationen/ Craftbeertasting

- musikalische Events, Hüttengaudi, Gstanzlsänger, Volksmusik....

- Preisverleihungen; Tombolas, Christbaumversteigerungen, etc.

- Alm“golf“ (5 Stunden Vorbereitung extra)  Jeder bekommt einen Holzscheid mit seinem Namen und der muss in Tröge, Wannen und Löcher geworfen werden, Ziele getroffen (Kuhglocke) werden.  Wie beim Golf gewinnt der/ die mit den wenigsten Würfen. 

- Geo-caching    Alpen Schatzsuche  (ebenfalls 5 Std. Vorbereitung)

 

Die Veranstaltungen sind optional und kosten je nach (Zeit) Aufwand und Fremdmieten, Gagen und freie Mitarbeiter,  siehe KV für Incentives oder Gruppen.