Fräulein Almchemillas Gespür für Kräuter

 

 

Kräuter und Küchenwerkstatt 

 

Kräuter, Küche, Kulinarische Erben der Alpen, Konzepte, Kurse und Workshops

 

 

 

Foto by Christian Mey

Almchemilla, die (Heil-)Kräuterseite und              Volauvin, der KüchenfeeBlog

Verena Pauli HKF

 

- Küchen- und Kräuterfee 

- Heilkräuterfachfrau 201

   Humboldt Fernlehrinstitut, Wien

- HACCP Hygieneschulung

- OTC Prüfung 2016   IHK Passau 

- Aufbau Kräuteralm 2016

- Gewürze und -Mischungen bei my spice

- Ernährungsberatung 2014-2016

- Urban gardening Projekt München/Passau

- seit 2016 Green Chef

- Foodstylistin  München, HH

- Kochbuchautorin

- Der Blog vom Berg, Söll, Tirol

- Illustratorin von Kochbuchseiten 

- Rezeptentwicklung

- (Miet) köchin

 

 Curriculum vitae

Florenz

- Restaurantfachfrau, Florenz 1983/84/85

Image result for istituto saffi

- Sommeliere 2008

 

München

- Studium der Kommunikationswissens. LMU

- 089 Casting Agentur München 1991-2008

 

Bruneck

- Tohology ( Tourismus and hospitality) , 2010/11

Image result for bruneck hotelfachschule logo

 

München / Passau

- Marketing und PR,  Event Planer  

  2008-2015 & Foodstyling/ Foodart/ Foodprojekte

- Kochschule, Catering, Köchin (Privatköchin,   Mietköchin)

diverse Arbeitgeber 

- Schaugarten, Barfussweg, Brunnenprojekt , Passau, Kräutergärten für diverse Hotels

- Saatgutretter 

- Heilkräuterkurse und Workshops 2015/16

- HACCP Rrüfung

- Ayurveda Kochausbildung

- Vergan Kochkurs

- Aufbau und Konzept berg.kräuter.hof

Al-m-chemilla

Die weibliche Seite von  "Almchemist- herbal remedies, hydrolats and tinctures

 

Alchemilla ist der Frauenmantel, ein seit Jahrhunderten gebräuchliches Frauenheilmittel.  Er steht für unser  Motto: 

Beschützen und Bewahren von altem (Frauen) Wissen.

 

Es ist heutzutage fast in Vergessenheit geraten, aber seit Jahrtausenden verwendete man Alchemilla als Schönheitselexier. Alte Überlieferungen erzählen, der Frauenmantel erhalte die Jungendlichhkeit der Frau und schütze sie vor dunklen Mächten. Ein auffallender Effekt ist, dass das Blatt Tautropfen auffängt, welche die Blattoberfläche nicht zu berühren scheinen : Wasser perlt von den Blättern ab. Dabei nimmt es Staub und Schmutz mit, so dass sich die Pflanze selbst reinigt. Der sogenannte Guttationstropfen ist eine weitere Besonderheit des Frauenmantels. An den Blattzähnen finden sich winzige Spalten, die kleine Wassertröpfchen ausscheiden. Diese Tröpfchen sammeln sich in der Mitte des Frauenmantelblattes zu einer großen, schillernden Wasserperle. Im Mittelalter sammelten die Alchemisten (daraus leitet sich auch der lateinische Name Alchemilla ab )diesen „HimmelsTropfen“, um daraus den Stein der Weisen zu brauen. Diesem edlen Tröpfchen wurden magische Eigenschaften zugeschrieben. Für die Alchemisten war der Frauenmantel selbst ein kleiner Alchemist, der das Wasser der Erde aufnimmt, läutert und es dem Himmel zurückgibt. Sie sahen darin ein Sinnbild für den Weg des Menschen.

 

Senden Sie uns eine email an alm@almchemilla.com, wenn Sie weitere Informationen zu unseren Projekten wünschen.

 

Logisch , das meine Ziege Almchillea heißt....

( Achillea =Schafgarbe).

Das mit dem ALM...... geht also immer so weiter . 

A= Alpen

L= Leidenschaft

M= Mahlzeit!

 

 

 

Nach Zitronengras, Koriander und Ingwer halten mittlerweile Kamille, Klee und Gundermann Einzug in die neue europäische Küche.  Nicht anders geht es der Phytomedizin.

Auch in der Apotheke heißt es immer wieder: Warum immer in die Ferne schweifen? Während in der TCM Medizin Kräuter und pflanzliche Produkte schon seit jeher eine große Rolle spielen, ist das Wissen um die heimischen Heilkräuter weitgehend vergessen worden. Seit ein paar Jahren aber nimmt das Interesse an alternativen, ganzheitlichen Methoden zu. 

 

Gerade die Alpenregion birgt einen ganz besonderen Schatz an traditionellem Wissen zur Heilkraft der Kräuter, den es heute (wieder) zu entdecken gilt. Unser Körper als Mitteleuropäer geht mit heimatlichen Kräutern eine ganz andere Verbindung ein, als mit exotischen Wirkstoffen, da sie dem Körper und den Genen vertraut sind.

 

Österreich ist Bergland. Viele Gebiete sind so abgeschieden und unzugänglich, dass bis ins späte 20. Jahrhundert die Bewohner der Bergen auf sich selbst angewiesen waren. Der Weg in das nächste Dorf war oft weit und im Winter nicht immer möglich. Arzt oder Krankenhaus waren oft schwer zu erreichen, Apotheken gab es nur in der Stadt.

 

So haben die Bewohner der Bergwelt für ihre Gesundheit selbst gesorgt, mit dem was eben gerade in der näheren Umgebung wuchs: mit den Pflanzen, Bäumen und Früchten und Rezepten, die sich bewährt haben. Das Wissen wurde über Generationen weitergegeben, umfasste Erfahrungen über die Zubereitung, Konservierung, Mischung und Wirkungsweise von Alpenkräutern. Die Tradition besteht aber nicht nur aus wissenschaftlich nachvollziehbaren, sondern auch aus umfassenden Riten und magischen „Zusätzen“.

 

Mit dem Siegeszug der modernen Medizin ging das tradierte Wissen in manchen Bereichen komplett verloren. Etliche Rezepturen und Traditionen wurden nicht einmal schriftlich festgehalten, andere wurden irgendwann nicht mehr weiter gegeben, weil es für alles eine „Pille“ gab, die einfach zu lagern und immer verfügbar war.

 

Die Rückbesinnung auf alte Werte und vergangenes Brauchtum, an bäuerliche Traditionen und ein Leben bestimmt von den Jahreszeiten ist unser alpines Erbe, dass nicht verloren gehen darf.

 

 

 

Kräuter

Unsere Produkte und Events in Sachen Kräuter. 

 

- Die Kräuterwanderungen

- Die Kräuterküche

- Die Kräuterkochkurse

- Der Kräutergartenbesuch

- Die Heilkräuter als Heilmittel

- Spagyrik oder die Kraft der Pflanzen

- Die Seminare und Workshops

- Die Kräuterkochbücher und -rezepte

- Die Kräuterprodukte:

Kräutersalze, Brotmischungen, Tinkturen, Salben, Destillate, Teemischungen, Frischpresssäfte, Samenbomben, Kräuteröle- und Essige, Kräuterhonig, Molkeprodukte, Hydrolate, Gewürzessenzen, Aromaten, Gewürzmischungen.

 

Wir stellen Produkte für Hotels, Geschäfte und als Geschenkedition für Kunden her.

 

Unser Highlight:

Frische Heilkräuter aus Wildsammlung für ein Kräuterbuffett- für Smoothies, Heiltees, Cocktails oder für die kreative Küche.

 Im Abo ( jede Woche neu) oder als einmalige Präsentation bei Hochzeiten, Events oder an "Kräutertagen"

 

Konzeption und Beratung von Kräuteranlagen und  Schaugärten für Hotels, Restaurants und öffentliche Plätze von 1 qm bis zur Kräuteranlage für Küche, SPA/Wellness oder Praxis.

Kräuterbuffets für Hotels ( sterilisierte Erde)

für Tees oder als Zugabe zum Essen im ABO- jede Woche wird das Buffett erneuert.

 

Pflanzen aus Wildsammlung, Setzlinge und Samen Bibliothek.  

 

Infoveranstaltungen  und Kompetenzzentrum Kräuter 

Fachvorträge und Mitarbeiterschulungen.

 

 Kochkurse für Profi- und Hobbyköche 

-der Umgang mit Wild- und Heilkräutern in der natur.küche, der terroirkitchen- der regionalbasierten Interpretation.

- Wissen um die Heilwirkung bestimmter Pflanzen

-Anlage eines Küchenkräutergartens

-Tasting von essbaren Wildkräutern

-Dekoration und Plating.

       


Wir lieben, was wir tun..... Denn nur mit Herzblut und                    Leidenschaft können wir die Welt ein bisschen besser machen.